Reinder - Feedback Januar 2010:

Hier sind mal ein paar News von Reinder: Er macht sich wirklich prächtig und ist in den letzten Wochen wieder gewachsen. Eine muskulösere Oberlinie hat er auch bekommen und schaut richtig gut aus.

Beim Reiten macht er mit und lernt fleißig, wir haben viel Spass zusammen. Manchmal versteht er nicht was er machen soll und wird dann schnell ungeduldig und wütend. Aber bislang haben wir alles geschafft gemeinsam zu lernen. Er ist ein keckes Kerlchen und läßt sich immer irgendeinen Blödsinn einfallen, was mir sehr gefällt.

Im Gelände ist ernoch ängstlich wenn keine anderen Pferde dabei sind, aber daran üben wir regelmäßig.

Reinder ist der Liebling im Stall und alle freuen sich ihn zu sehen und mit ihm zu schmusen. Er ist wirklich sehr kontaktfreudig und begeistert sich immer wenn man mit ihm spielt oder etwas mit ihm unternimmt. Leider deckt er immer wieder Stuten und darf deshalb zur Zeit nicht in die Herde. Aber er steht unmittelbar daneben und hat direkten Kontakt mit den anderen Pferden. Ich hoffe ja, dass er das Decken irgendwann man sein läßt und dann wieder zur Herde darf. Er möchte eben alle glücklich machen :-)

Viele Grüße,

Anja



Reinder - Feedback Juli 2009:

Hallo Sylvia,

Reinder macht gute Fortschritte in jeder Hinsicht. Wir haben eine sehr gute Reitlehrerin gefunden (Sandra Wex), sie unterrichtet nach dem Prinzip von Phillip Karl. Schritt und Trab klappt schon ganz gut, die Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen nimmt er gut an. Rückwärtsrichten kann er und Konterschulterherein machen wir auch oft. Gallopieren habe ich mit ihm bisher nur an der Longe gemacht, das müssen wir auch noch besser üben. Aber bald möchte ich auch unter dem Sattel anfangen zu gallopieren. Momentan wächst er hinten wieder, da ist seine Balance etwas gestört. Ins Gelände gehen wir auch ab und zu, aber im Moment sind die Bremsen so schlimm, dass es keinen Spass macht.

Er läßt sich zwar noch immer sehr von Dingen einnehmen die er sieht, aber er lernt trotzdem eifrig und läßt sich auch zum Arbeiten überzeugen.
Er übt fleißig den Spanischen Schritt, was ihm viel Spass macht, und letzte Woche hatte er eine erste vorbereitende Fahrstunde mit Anschirren und Reifen ziehen. Das hat er sehr lieb gemacht. Bei Doppellonge und Langzügel ist er auch ganz brav. Wir haben einen guten Ausbilder fürs Fahren bei uns im Stall.

Reinder ist ein sehr aufgeweckter Kerl, der aber auch beschäftigt sein will. Er testet immer wieder die Grenzen aus, läßt sich aber leicht wieder handeln und zurechtweisen.
Auf der Wiese ist er mitlerweile friedlich und ist meißt mit ´seiner´ Friesenstute zusammen. Die ersten Monate hatten wir Probleme, weil er gedeckt hat, aber das hat er nun abgelegt. Er war auch sehr dominant und hat viel Unruhe in die Herde gebracht, aber nun hat er seinen Platz gefunden und alles ist ruhig. Ich glaube ihm gefällt es sehr gut in dem Stall und wir beide finden immer besser zusammen.

Viele liebe Grüße,

Anja

Feedback Januar 2009:

Hallo liebes Obermaier Friesen-Team,

viele Grüße von Reinder und mir aus Fürstenfeldbruck.
Reinder hat sich gut eingelebt und fühlt sich in seinem neuen Stall sehr wohl. Er kommt jeden Tag für einen halben Tag mit einer Herde von 20 Pferden auf ein großes Winterpaddock. Er hat schon 2 Stuten für sich gefunden und ist in der Herde integriert. Allerdings habe ich den Eindruck, dass er nun in seine Flegeljahre kommt, denn er greift einige Wallache immer wieder an, gestern hat er einen umgeworfen. Aber bislang gab es keine stärkeren Verletzungen und auch Reinder hat bislang nur ein paar Kratzer abbekommen. Seine Winterdecke hat allerdings ziemlich gelitten und ich mußte sie schon mehrfach flicken. Ich glaube ich muss ihn mehr bewegen, er hat zuviel Ernergie.
Das Longieren klappt sehr gut, heute haben wir auch mit Kavaletti gearbeitet. Er lernt wirklich sehr schnell und ist auch sehr aufmerksam. Manchmal muss ich mich zwar durchsetzen, aber dann ist er das bravste Pferd von der ganzen Welt. Er ist sowieso der Liebling des Stalls, alle sind begeistert von ihm. Er läuft mir mitlerweile auch nach und schaut was ich mache. Reinder ist wirklich ein ganz besonderes Pferd und ich bin froh dass ich ihn habe. Letzten Donnerstag war der Sattler Beer aus Dachau da und hat Reinder die Maße für einen Sattel abgenommen. Kommenden Freitag wird der Sattel dann fertig sein. Ich hoffe dass Sandra de Jong dann auch Zeit für uns hat, so dass wir gemeinsam arbeiten können. Ich habe schon mit ihr telefoniert, muss aber noch einen konkreten Termin mit ihr ausmachen.
Leider kann ich zu dem Longierkurs Ende Januar nicht kommen, mir fehlt momentan die Zeit. Aber ich würde mich freuen Info´s zu bekommen wenn weitere Kurse bei ihnen stattfinden. Generell bin ich sehr interessiert und möchte mich so breit wie möglich weiterbilden.

Viele Grüße,

Anja Kliewe

Über Dürrberghof

Wir bieten seit nun mehr 30 Jahren Friesenzucht aus alter holländischer Linie, Pferdesporttherapie, Ausbildung und Unterricht.

Beratung/Kontakt

Haben wir Fragen offen gelassen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

Telefon: +49 (0) 171-6748116
Telefon: +49 (0) 8151-5219
Telefax: +49 (0) 8151-95171
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!