WIEBE "Williy" - Feedback Juli 2012:

Hallo liebe Silvia,
 
ich wollte mal wieder einen Zwischenbericht abgeben. :)
Dem Bub und mir gehts sehr gut. Er hat sich jetzt gut eingelebt und schnorchelt kaum noch. Das tägliche Grasen gehen mit mir hat uns zusammengeschweisst... auch wenn es anfangs noch sehr aufregend für uns beide war.
Nächste Woche kommt der Huforthopäde zum Ausschneiden. Konnte mir seine Arbeit anschauen und war begeistert. Mal sehen wie sich der Bub anstellt :D
Das Reiten klappt gut und ich nehme jeden Morgen eine Reitstunde. Zwar ist ihm der hintere Teil der Halle noch etwas suspekt wegen der Tribüne, aber wir gehen immer "todesmutig" daran vorbei. Geschnorchelt wird kaum noch und was er nicht kennt bekommt er mit Karottenstückchen "schmackhaft" gemacht. So klappt das ganz gut und er baut keine unnötigen Ängste auf.
Er musste ja jetzt 3 Wochen warten bis er endlich auf die Koppel darf... Nun fehlt nur noch der passende Koppelpartner. Ich denke, ich konnte die fehlende Koppel mit täglich 2-3 Stunden grasen gehen, Longieren, Bodenarbeit und Reiten ein wenig auffangen. Aber er scheint sich wirklich wohl zu fühlen in der neuen Umgebung!
Nun meine Frage: Ist er denn die dünnen Elektrozäune gewöhnt oder nur die festen Holzumzäunungen? Das war eine Frage die mir heute der Stallbesitzer gestellt hat ...
Ich denke allerdings, dass Wiebe auch in dieser Hinsicht unkompliziert reagieren wird... Ich bin unheimlich glücklich mit dem Kerlchen! Vielen lieben Dank für dieses wunderbare Pferd!!!
 
Liebste Grüße
 
Friederike

 

Über Dürrberghof

Wir bieten seit nun mehr 30 Jahren Friesenzucht aus alter holländischer Linie, Pferdesporttherapie, Ausbildung und Unterricht.

Beratung/Kontakt

Haben wir Fragen offen gelassen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

Telefon: +49 (0) 171-6748116
Telefon: +49 (0) 8151-5219
Telefax: +49 (0) 8151-95171
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!